Nach dem erfolgreichen Benefizturniers mit 22 E- und F-Jugend-Mannschaften zum Gedenken an den verstorbenen Jugendspieler der SG Erbach Julien Schmitt veranstaltet die SG Erbach nun ein weiteres Benefizspiel zwischen dem punktverlustfreien Spitzenreiter der Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar FC 08 Homburg und einer Stadtauswahl der Homburger Vereine. Das Spiel findet am Donnerstag, den 26.10.17 um 19:00 Uhr auf dem Sportgelände der SG Erbach statt. Die Homburger Stadtauswahl wird von dem ehemaligen Trainer des FSV Jägersburg Marco Emich trainiert und zusammengestellt. Über das Zustandekommen dieses interessanten Spiels bedankt sich die Sportgemeinde bereits im Voraus bei beiden Teams.
Der Erlös der beiden Veranstaltungen wird für einen Grabstein für den im Alter von acht Jahren an Blutkrebs verstorbenen Julien Schmitt, der drei Jahre für die SG Erbach spielte, genutzt. Der überschüssige Erlös wird an die „Elterninitiative krebskranker Kinder Saarland“ gespendet. Bereits bei dem Jugendbenefizturnier wurden ca 2800€ eingenommen. Ein weiterer Beitrag von 3000€ wurde von der Filiale Homburg der Sparda-Bank Südwest in Person von Viktor Wezel und Giovanni Piscitello an den Jugendleiter der SG Erbach Dominik Groß übergeben. Die Jugendabteilung der SG Erbach war sehr froh und wirklich überrascht über die derart große Unterstützung und bedankt sich im Namen des gesamten Vereins bei allen Unterstützern und Spendern für dieses tolle Engagement.
Über eine ähnlich große Resonanz würden sich natürlich alle Beteiligten freuen, um Julien Schmitts letzten Wunsch erfüllen und die Elterninitiative krebskranker Kinder unterstützen zu können, denn trotz des sportlich attraktiven Spiels, steht an diesem Tag der gute Zweck im Vordergrund, weshalb die Sportgemeinde Erbach sich über jeden Zuschauer und Unterstützer freuen wird.